Search

Über uns – Shirtracer GmbH

Alles hat einen Anfang! 

So natürlich auch die Shirtracer GmbH, die 2008 im heimischen Wohnzimmer unseres (überaus geliebten) Geschäftsführers gegründet wurde. Damals fehlte der Anhang „GmbH“ zwar noch, dennoch steckte genau so viel Leidenschaft in dem damaligen Projekt, dass sich nun zum erfolgreichen Unternehmen entwickelte. Damals dachte sich Denny Kühne, gelernter Schornsteinfeger, wieso es eigentlich fast ausschließlich T-Shirt-Druckereien für Großaufträge gibt. Ein einzelnes T-Shirt mit coolem Aufdruck für das anstehende Weihnachtsfest bedrucken? Damals eine Seltenheit… Mit eigenem T-Shirt-Designer erblickte Shirtracer das Licht der Welt und bot den Kunden die Möglichkeit ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und eigene Motive auf das Wunschtextil zu zaubern.

Shirtracer 1.0

Ein Umzug ließ nicht lang auf sich warten – 2009 war es soweit und in einer kleinen Seitenstraße, direkt in der Nähe der Fürther Innenstadt, prangte zum ersten Mal das Shirtracer-Logo auf den Scheiben eines überschaubar großen Wohngebäudes. Ebenfalls eingezogen ist der Mitarbeiter mit der Personalnummer 1. Dies ist niemand geringeres als Kevin Marshall, der bis heute dem Unternehmen die Treue hält und als Produktionsleiter bereits seit Jahren perfekte Druckergebnissen ermöglicht. Damals wurden alle Textilien noch mit einer Flex-Folie bedruckt, die heutzutage lediglich bei Textilien wie Laufshirts oder Küchenschürzen zum Einsatz kommt.

Der erste Digitaldrucker – ein Brother GT3, getauft auf den Namen Zladko (Reality-Show-Fans aus den Anfängen der 2000er geht nun ein Licht auf) – kam im Jahr 2013 zum Einsatz und wurde schnell zum Liebling in der Produktionshalle. So ließen der zweite und dritte Brother – Jürgen und Harry (…) – nicht lange auf sich warten.

Der große Durchbruch des Unternehmens erfolgte durch die Anbindung an einem der wohl beliebtesten Online-Shops. Den pfiffigen unter euch klingelt bereits ein ganz bestimmter Name im Kopf – Richtig, es ist Amazon! Der Einstieg in den Marktplatzriesen sorgte für eine deutlich steigende Zahl an Aufträgen, bei der bis heute noch kein wirkliches Ende in Sicht ist. Zudem haben wir dank der ersten hausinternen Grafikerin - Julia Hermeling - unsere ersten eigenen Motive zum Bedrucken anbieten können.

Shirtracer 2.0

Ein Ansturm der Kunden verlangte nach mehr Ressourcen, doch der Platz in der kleinen Halle in Fürth war begrenzt. Was also tun? Ein Umzug in Fürths Nachbarstadt, Nürnberg, sorgte für genügend Platz. Man konnte sogar die Anzahl der Digitaldrucker auf fünf aufstocken, ein größeres Lager aufbauen und die Mitarbeiterzahl auf um die 30 Mitarbeiter erhöhen. Für eine noch bessere Produktivität, bessere Qualität und sattere Farben im Druck entschieden wir uns 2017 für den Kauf einer Kornit Avalanche Hexa R, die nicht all dies versprach, sondern auch prompt lieferte. Der passende Trockenkanal macht währenddessen das übliche Pressen nach dem Tintenauftrag obsolet und sorgt so für eine deutliche Zeitersparnis. Schon seit Beginn des Shirtracer-Zeitalters stand bei uns ein möglichst schneller Versand und ein tolles Druckergebnis im Fokus, so schaffen wir es Ihnen die gewünschten Textilien in Rekordzeit nach Hause zu liefern.

Übrigens: Bestandskunden haben es vielleicht bereits gemerkt, seit Mitte 2017 hat unsere neue Homepage endlich den Weg ins Internet gefunden. Kleine Baustellen sind leider noch vorhanden, daher freuen wir uns natürlich über jeden Hinweis und Tipp. Wir arbeiten unter Hochdruck daran, dass jeder Besucher ein fehlerfreies Erlebnis auf unserem Online-Auftritt hat – Versprochen!

Was uns antreibt:

  • Shirts für Alle! Egal ob Großbestellung oder Einzelstück
  • Beste Qualität zu erschwinglichen Preisen
  • Wir sind ein junges, dynamisches Team. Hier darf jeder seine Ideen vorantreiben!
  • Freundschaftlicher Umgang – sowohl untereinander, als auch beim Kunden
  • Das Miteinander! Bei saisonalen Auftragsspitzen stellt sich selbst der Chef an den Drucker

Was uns besonders macht:

  • Alle Fehldrucke und die ganze Retoure, welche nicht mehr verkauft werden kann, werden nicht weggeschmissen. Wir stehen in engem Kontakt zur Caritas in Berlin und spenden unsere Textilien, damit Sie an bedürftige Obdachlose verteilt werden können
  • Wir sind seit 2016 Sponsor der SpVgg Greuther Fürth und freuen uns über die Verbindung zur ehemaligen Heimat der Shirtracer GmbH