Search

Vom Pullover zum Hoodie

Pullover kommt aus dem Englischen und bedeutet einfach nur „Überzieher“. Der Begriff wurde etwa 1817 im Deutschen Sprachgebrauch eingeführt. Und schon damals war der Pullover da, um Frauen und Männer an kalten Tagen mollig warm zu halten. Doch lange galt er als unvereinbar mit modischer und seriöser Kleidung. Seinen Weg zum beliebten Kleidungsstück begann der Pulli in den 1950er Jahren, als der schwarze Rollkragenpulli zum Markenzeichen der Existenzialisten wurde. Auch heute kann diese Art von Pullover unter einem Blazer oder Jackett getragen werden, ist aber eher in akademischen und künstlerischen Kreisen angesehen. Im Business-Bereich ist der Pullover nach wie vor nicht besonders erwünscht. Dafür hat er sich aber in der Freizeitbekleidung längst etabliert. Über die Jahre wurde er immer wieder Markenzeichen verschiedener Szenen. So wurden zum Beispiel selbstgestrickte, grobe Pullover, häufig mit Norwegermuster, mit der Öko-Bewegung verbunden, die Hip Hop Szene prägte vor allem den heute so beliebten Hoodie. Inzwischen ist der Pullover, egal in welcher Form, ob gestrickt oder als Sweatpullover, mit oder ohne Kapuze, in jeder Gesellschaftsform als Freizeitbekleidung sehr beliebt.

 

Pullover für Frauen individuell bedrucken

Wir bieten Ihnen Pullover aus Sweatshirt Stoff in allen möglichen Varianten. Wir führen dünne, einfache Sweatpullover, dickere, kuschelige Hoodies, Sweatjacken und auch dünne Langarmshirts. Und alle unsere Pullover, egal in welcher Form oder Farbe sind optimal zum Bedrucken geeignet. Sie können kleine Motive wie Logos oder Vereinswappen auf der Brust platzieren oder Firmennamen, Mottos, Sprüche, Bilder oder Motive in beinahe jeder Größe auf Vorder- oder Rückseite drucken lassen. Designen Sie sich jetzt Ihr persönliches Lieblingsstück und lassen Sie sich begeistern!